ABC - Die Katze lief im Schnee

04.01.2019

Jede Woche landen sie in unseren Postkästen 📬. Kostenlose Zeitungen 🗞, Prospekte und Werbeflyer.

Teil 2

😺 Zeitungskatzen 😺

In Teil 2 der Low-Budget-Bastelreihe für Kinder möchte ich dir zeigen, wie du diese lustigen Katzen ganz einfach selbst erstellst. 

Du benötigst:

  • Zeitungen, Prospekte, Werbeflyer oder ähnliches
  • Papier (weißes Druckerpapier oder buntes Bastelpapier)
  • eine Bastelschere
  • einen Klebestift (oder anderen Klebstoff)
  • einen Stift zum vorzeichnen 

Die benötigten Bastelzutaten hast du bestimmt zu Hause. Wenn du es etwas aufwendiger magst, kannst du statt Zeitungspapier 🗞 auch generell buntes Bastelpapier verwenden oder auch Bastelfilz. Der Kreativität 🎨 sind hier keine Grenzen gesetzt.

Schritt 1

Suche dir aus deinen Zeitungen 🗞 einen Teil heraus, mit viel Text und wenig Bild. 

Darauf malst du dann mit einem Stift eine Tropfenform 💧 für den Körper der Katze. Achte darauf, dass der Körper nicht zu groß wird. 

Genauso zeichnest du die Form für den Kopf der Katze. Schneidet die Formen zusammen aus.

Schritt 2

Für die Ohren der Katze, wie auch für die Augen 👀, den Schwanz und die Schnurr-Haare suchst du am besten bunte Stellen aus den Prospekten oder Zeitungen aus. 

Soll deine Katze blaue oder lieber grüne Augen bekommen? 

Nur für die Pupillen und die Nase 👃🏻selbst ist es besser, schwarze Bildteile zu finden, damit sich diese später gut abheben.

Schritt 3

Wenn ihr alle Teile ausgeschnitten habt, kommt der lustige Teil. Lege die einzelnen Teile für die Katze 🐈 auf das Papier. 

Du kannst entscheiden ob die Katze sitzen soll oder sprungbereit ist. 

Gefällt dir die Katze, dann klebe alle Teile auf dem Papier fest.

Besonders schön sind die Katzen 🐈auf buntem Hintergrund. Aber auch auf einfachen weißen Papier sehen sie toll aus.

Das tolle an der Katze 🐈ist, dass es so viele Möglichkeiten gibt, diese zu legen. Sogar den Gesichtsausdruck der Katze kann man variieren, je nachdem wie man die Augen platziert oder auch welche Farbe die Augen haben.

Probiert auch was euch am Besten gefällt.

Da die Materialien für die Katze quasi umsonst in den Postkasten kommen, können viele Versuche gestartet werden. 

Uns hat es sehr viel Spaß gemacht die Katzen zu legen und es gab viel zu lachen.

Die Finale Entscheidung lag dann beim goldenen Glitzer-Hintergrund mit der Katze 🐈in Lauerstellung. 

Fertig zum Sprung. 🌈

Auf diese Weise kann man natürlich nicht nur Katzen 😺 basteln. Auch Vögel, Fische und andere Tiere können so entstehen.

🐥   🐠   🐙

Ich wünsche euch sehr viel Spaß beim Basteln und viele kreative Ideen 👩🏻‍🎨.

Falls du Teil 1 der Low-Budget-Bastelreihe verpasst hast, klicke einfach auf nachfolgenden Button.

Hinterlasse mir doch ein Kommentar, wie dir Teil 2 der Low-Budget-Bastelreihe gefallen hat und teile ihn mit Deinen Freunden auf Facebook.

Wenn Du Spaß beim ausprobieren hattest, kannst Du mir Deine Katzen-Bilder bei Instagram unter

#PandanaKids

zeigen. Ich freue mich schon sehr darauf.


Das könnte Dich auch Interessieren:

Ab wann können Kinder mit Scheren schneiden, wie leitet man sie an und welche Ideen machen besonders Spaß?